Drucken

Mitsegler gesucht !

Zwischen Anfang April und Anfang Oktober ist für mich Saison. Für ein oder zwei Wochen oder auch für länger nehme ich dabei immer wieder alte und neue Bekannte an Bord. Wir segeln meist zu dritt oder viert, manchmal auch nur zu zweit

Meine Mitsegler und Mitseglerinnen sind zwischen 25 und 60 Jahren und vom Anfänger bis zum Profiskipper war bisher alles vertreten.

Törnverlauf

Der Törnverlauf wird gemeinsam festgelegt unter Berücksichtigung des wettertechnisch und navigatorisch machbaren und nach Interessenlage aller. Das letzte Wort dabei hat natürlich immer der Skipper.

An- und Abreise

Da Sioned keinen festen Liegeplatz hat, ist bei der An- und Abreise etwas Flexibilität gefragt. Wer mitsegeln möchte, kann gerne sagen ab wann oder ab wo, aber bitte nicht beides gleichzeitig. Will sagen, ich bemühe mich zwar gut erreichbare Häfen für Törnbeginn und Törnende auszusuchen, aber ein Segelschiff ist nunmal kein Linienbus und nichts ist unangenehmer, als einen bestimmten Hafen auf Biegen und Brechen erreichen zu müssen, weil dort jemand an der Pier wartet. Im Zweifelsfall ist also etwas Improvisation angesagt.

Kosten

Das ganze versteht sich Hand gegen Koje. Das heißt, es gibt kein wie auch immer geartetes Nutzungsentgelt für das Schiff oder den Törn. Die laufenden Kosten während des Törns, namentlich Hafengebühren, Diesel, Getränke und Lebensmittel an Bord und Gasverbrauch so wie etwaige andere durch den Törnverlauf entstehenden Kosten wie z.B. Kanal- oder Brückengebühren oder Ein- / Ausklarierungsgebühren werden i.d.R. aus eine Bordkasse bezahlt, in die alle Törnteilnehmer inklusive Skipper zu gleichen Teilen einzahlen. Restaurantbesuche und Kosten für Ausflüge an Land werden individuell getragen, können aber auf allgemeinen Wunsch und bei Zustimmung aller natürlich auch aus der Bordkasse beglichen werden. Bei Törnende noch in der Bordkasse befindlichen Gelder werden entsprechend aufgeteilt.

An- und Abreise ist selbstverständlich selbst zu tragen.

Oft kaufe ich einen Grundstock an Vorräten vorab ein. Den Rest dann gemeinsam. Individuelle Besonderheiten (vegetarisch, Unverträglichkeiten) bitte ich daher mir rechtzeitig mitzuteilen. Da ich selbst keinen Alkohol drinke habe ich allerdings sehr wenig bis gar keine alkoholischen Getränke an Bord. Wer also unbedingt der Meinung ist, nicht darauf verzichten zu könnnen, darf sich gerne selber etwas mitbringen. Wer allerdings meint, sich jeden Abend (oder noch früher) vollaufen lassen zu müssen, möge doch bitte woanders nach einer Mitsegelgelegenheit suchen.

Raucher

SIONED ist ein Nichtraucherschiff und soll es auch bleiben. Ich nehme daher grundsätzlich nur Nichtraucher mit. Und sorry, aber wer sofort nach dem Anlegen an Land hüpft und dann dort zu qualmen, ist kein Nichtraucher. Der Gestank kommt mit euren Klamotten letztlich doch wieder unter Deck.

Mitsegelvereinbarung

Um mich selbst und euch abzusichern, erwarte ich von jedem Mitsegler vor dem Törn die Unterzeichnung einer Mitseglervereinbarung. Diese findet ihr hier.

Die wesentlichen Bestandteile dieser Vereinbarung, insbesondere den Haftungsausschluß, findet ihr in dieser oder sehr änlicher Form fast überall. Gebt mal unter Google "Mitseglervereinbarung" ein.

Kontakt

Ich habe kein festes Programm oder feste Routen und bin auch nicht zu allen Zeiten in der Lage und Willens, Mitsegler an Bord zu nehmen. Im Segeln- und Yacht-Forum schreibe ich meist, wenn sich eine Möglichkeit bietet. Ansonsten einfach mal anfragen unter der folgenden Email. Vielleicht passt es ja gerade.

Übrigens sind Zweizeiler nach dem Motto "Ich will mit, wann geht es los ?" wenig hilfreich und wandern in der Regel in den Papierkorb. Ein wenig mehr über euch möchte ich schon wissen. Schließlich möchtet ihr sicher auch nicht jeden Wildfremden in eure Wohnung lassen. Also Angaben zu Alter, Wohnort, bisherige Segelerfahrung sind ein Muß. Und wenn ihr etwas über eure Erwartungen von einem Törn schreibt, um so besser.

Ich wollte das eigentlich gar nicht so explizit erwähnen, da ich i.A. auf den gesunden Menschenverstand meiner Mitmenschen baue. Aber da ich in der letzten Zeit immer mehr dieser Zweizeiler bekomme, muß ich wohl meine Meinung nun doch etwas revidieren.

Auch Kandidaten ohne jegliche Segelerfahrung, die meinen bei mir kostenlos das Segeln lernen zu können, sind hier falsch. Ich gebe gerne mein Wissen aus 30+ Jahren Segeln weiter, aber ein gewisser Grundstock sollte vorhanden sein, damit man wenigstens die gleiche Sprache spricht. Bei Null anzufangen ist mir schlichtweg zu anstrengend. Dafür gibt es Segelschulen, die sich das bezahlen lassen. Ich will schließlich Urlaub machen und nicht Arbeiten.

 

Kategorie: Mitsegeln
Zugriffe: 2011